Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

Die Gleichbehandlung von Männern und Frauen hat an der Pädagogischen Hochschule Wien einen hohen Stellenwert. Sie ist in den Satzungen der PH Wien geregelt. Alle Organe der PH Wien haben demnach darauf hinzuwirken, dass in allen Arbeitsbereichen ein ausgewogenes Zahlenverhältnis zwischen den an der Pädagogischen Hochschule tätigen Frauen und Männern erreicht wird (§ 21 Abs.1 Hochschulgesetz 2005). Deshalb wurde der Arbeitskreis für Gleichbehandlung eingerichtet. Dieser agiert unabhängig und weisungsfrei und wird bei der Besetzung von Stellen und Funktionen der Pädagogischen Hochschule Wien miteingebunden.

Mitglieder des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen

Stand: Jänner 2019

 Vorsitzender  SEVERIN, Sven
 Stellvertreterin  STÖCKL, Lydia
 Schriftführerin  
 Stellvertreter  
 Lehrende *  Ersatz*
 BERGER, Christian  DI GIUSTO, Elisabeth
 HANZLIK, Sarah  GRÜNBERGER, Nina
 SEVERIN, Sven  MAURIC, Ursula
 Verwaltung*   Ersatz*
  EISELT, Heidemarie (interim. Stilllegung des AKG-Mandats)   FISCHER, Julia
  RYSHAJA, Dietrich   HOFFMANN, Dieter
  STÖCKL, Lydia   SCHUECKER, Lukas
 Studierende*   Ersatz*
  BRANDIC, Benjamin   KOBAU, Lydia
  KANTAS, Wolfgang   REICHL, Nicole
  RAFELSBERGER, Philipp   SCHEUHAMMER, Alexander

* Die Nennung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge