© PH Wien

Zeitzeug*innen im Gespräch: Danielle Spera spricht über Ihre Erfahrungen in Journalismus und Kulturvermittlung

Die Reihe Zweite Republik hautnah: Zeitzeug*innen im Gespräch gehört seit 2018 zum fixen Bestandteil des Fortbildungsangebots der PH Wien. Zu den bisherigen Gästen zählten Bundespräsident a. D. Dr. Heinz Fischer, Nationalratspräsident a. D. Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol oder Dr.in Heide Schmid. Auch einige ehemalige Bundesministerinnen und Bundesminister folgten bereits unserer Einladung und standen Mag. Paul Mychalewicz sowie unseren Gästen Rede und Antwort. Neben Politikerinnen und Politikern durften wir in den letzten Semestern auch Persönlichkeiten aus anderen Bereichen der Öffentlichkeit begrüßen. Mit Barbara Coudenhove-Kalergi und Dr. Ariel Muzikant seien hier nur zwei genannt.

In unserer Interviewreihe gewährte uns Dr.in Danielle Spera im Jänner 2024 Einblicke in ihre Kindheit, ihre beeindruckende Karriere im Journalismus und ihre aktuellen Tätigkeiten. In unserem Gespräch erzählte sie aus ihrer Zeit in einem katholischen Gymnasium und wie sie über den Umweg des Lehramtstudiums zum Beruf der Journalistin fand. Ihre Erfahrungen als Reporterin und Korrespondentin in verschiedenen Teilen der Welt ermöglichten es ihr, einen breiten Horizont zu entwickeln und vielfältige Perspektiven einzunehmen. In unserem Interview sprach Dr.in Spera über die Herausforderungen und Höhepunkte ihrer journalistischen Reise.
Von 2017 bis 2020 war Danielle Spera Direktorin des Jüdischen Museums Wien. In dieser Rolle und ihren späteren Tätigkeiten trug sie dazu bei, die reiche Geschichte und Kultur der österreichischen Jüdinnen und Juden zu bewahren und zu vermitteln. Im Interview betonte sie die Wichtigkeit des Museums als Ort des Verständnisses.

Dr.in Spera beantwortete nicht nur die vorbereiteten Fragen ihres Gesprächspartners Paul Mychalewicz, sondern auch Fragen aus dem Publikum und dem Chat via YouTube. Über den Livestream konnten Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrerinnen und Lehrer das Interview live miterleben. Dieses interaktive Format ermöglicht uns, das Gespräch und somit auch Zeitgeschichte direkt in die Klassenzimmer zu bringen.

Das Zeitzeugengespräch mit Dr.in Danielle Spera ist auf dem YouTube-Kanal der PH Wien nachzusehen:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=sWPCIRLXsHU

Im laufenden Schuljahr wird noch Vizekanzler a. D. Mag. Wilhelm Molterer am 16. April 2024 unserer Einladung zum Zeitzeugengespräch folgen.

Bilder

© PH Wien

Bilder

© PH Wien

Kontakt für diesen Beitrag

Mag.a
Maria Magdalena
REIDINGER
mehr erfahren

Meistgesuchte Services

Angebote für Schulen

Praxis

Institute