UK calling. Britische Delegation an der PH Wien

Das Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen (IWQ) der PH Wien veranstaltete gemeinsam mit dem British Council Österreich (Martin Gilbert, Jennifer Roberts) einen Informationstag für eine Delegation aus dem Vereinten Königreich.

Dabei handelte es sich um Direktoren und Direktorinnen, Stakeholder und Stakeholderinnen bzw. Ministerialbeamte, die im Rahmen ihres UK Study Visits eine Woche lang das österreichische Bildungssystem (Fokus: career pathways 14-19jähriger Schülerinnen und Schüler) kennen lernen durften. Neben einem Besuch im Ministerium für Bildung und Frauen, in einer Wiener Mittelschule (Wendstattgasse), einem Gymnasium (Karajangasse) und einer berufsbildenderen höheren Schule (HTL Mödling) stand auch ein Besuch an Österreichs größter LehrerInnenaus- und –fortbildungseinrichtung, der Pädagogischen Hochschule Wien, auf dem Programm.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Rektorin Ruth Petz bedankte sich Institutsleiter Thomas Strasser beim British Council und den Kolleg/innen der PH Wien für deren engagierten Einsatz. An diesem Nachmittag hatten die PH-Professorinnen und Professoren die Möglichkeit, curriculare Strategien des Hauses vor allem mit dem Schwerpunkt „Berufsvorbereitung bei Schülerinnen/Schülern und angehenden Lehrerinnen/Lehrern“ aus den unterschiedlichen Instituten vorzustellen. Wichtig war bei diesem Veranstaltungsformat, ausreichend Zeit für Fragen der Gäste zur Verfügung zu stellen, um somit einen kollegialen und fachspezifischen Diskurs zu ermöglichen.

Hier ein kurzer Überblick der Vorträge:

  • Silvia Jindra (IAS): Lehrer/innenfortbildung und Deutsch als Zweitsprache
  • Ingrid Salzmann-Pfleger (IAS): Lehrer/innenfortbildung „Berufsorientierung“
  • Elisabeth Schön (IBB): Curriculare Strategien in der Berufsbildung
  • Nicoletta Glanzner (PMS): „Career Pathways“ in der NMS
  • Klaus Himpsl-Gutermann & Petra Szucsich (IBS/ZLI): Reflexive Praxis in der Berufsorientierung (Fokus: ePortfolios, mLearning)
  • Thomas Bauer (IWQ, International Office): Mehrwert der Mobilitätsprogramme (Berufsvorbereitung)

Nach einem inhaltlich sehr dichten, aber für die Delegation sehr informativen und lehrreichen Nachmittag, beendete Ronald Kemsies (IAS), der als Moderator durch den Nachmittag führte, die Veranstaltung. Ideen wurden ausgetauscht, Kontakte geknüpft und die PH Wien freut sich, in Zukunft wieder mit dem British Council zusammenarbeiten zu dürfen.

Zum Download: Gesamtpräsentation der Veranstaltung (pdf)

<< Zurück zur Startseite
 

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.