Konferenz in Brüssel

Die Pädagogische Hochschule Wien war in Form von zwei Tagungsbeiträgen bei der internationalen Konferenz „Current Trends in Higher Education in Europe“, die am 27. und 28. Mai 2016 in Belgien stattfand, vertreten.

Im Institutsgebäude Hermes am Brüsseler Campus der renommierten KU Leuven (Katholische Universität Leuven) berichtete Rolf Laven anhand eines entwickelten Europäischen Referenzrahmens über „Kompetenzorientiertes Lernen mit und durch Visual Literacy“. Rainer Hawlik analysierte in seinem Vortrag „Bildung in Zeiten der Unterwerfung“ vor Ort den Umgang mit sogenannten „Migrationsanderen“ in nationalen Bildungsinstitutionen Europas.

 

Beide Beiträge sind in dem Band zur Konferenz enthalten, der durch einen Essay von Kollege René Stangl ergänzt wird. Stangl - der kurzfristig seine Teilnahme an der Konferenz absagen musste - erörtert in seinem Beitrag die Bedeutung von elektronischen Lehr- und Lernformen und die Auseinandersetzung mit bildender Kunst.

Ziel der Konferenz war es, im Kontext des europäischen Einigungs- und Integrationsprozesses auf die Bedeutung der europäischen Lehrerausbildung hinzuweisen und einen Anstoß zur Verbesserung der Verhältnisse zu geben.

Kontakte:


Zurück zur Startseite

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok