eBazar der Wiener Schulen

Am 3. März 2016 fand der eBazar für alle an eLearning interessierten Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen (APS, NMS, AHS, BMHS) an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

Unter dem Motto "Darf’s ein bisserl mehr eLearning sein?" wurden in einem bazarartigen Austausch zahlreiche Erfahrungen geteilt und Anregungen für den Unterricht mit digitalen Medien gegeben. Organisiert wurde der eBazar vom ZLI des Instituts für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) der PH Wien, unter der Leitung von Michael Steiner.

In seiner Keynote zum Thema "Serious Games, Gamificiation, what´s next?" sprach Jörg Hofstätter über Erkenntnisse aus der Entwicklung und dem Einsatz von Lernspielen sowie über Vor- und Nachteile von Gamification.


Keynote-Speaker Jörg Hofstätter beim eBazar der Wiener Schulen 2016


Nach dem Hauptvortrag gab es im Turnsaal in zwei Runden die Möglichkeit, sich an vielen Stationen, die von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern präsentiert wurden, einen Überblick zu verschaffen, wie vielfältig E-Learning in den Wiener Schulen bereits umgesetzt wird. Networking und ein Informationsaustausch mit Partnern und Sponsoren rundete die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen, die Keynote als Audio- und Videoaufzeichnung sowie eine Bildergalerie finden sich unter http://ebazar.phwien.ac.at/.
 


<< Zurück zur Startseite


 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok