Fest für Forscherinnen und Forscher in der Praxisvolksschule

    

Das Team der Praxisvolksschule und des Regionalen Kompetenzzentrums für Naturwissenschaften und Mathematik (RECC) nahm Halloween zum Anlass, für die Schülerinnen und Schüler ein Fest für Forscherinnen und Forscher zu gestalten.

Unter dem Motto „Schrecklich spannend!“ erwarteten die Kinder der Volksschule in allen Klassenräumen vorbereitete Lernumgebungen zum Thema Experimentieren und Forschen. Das vielfältige Angebot wurde von den jungen Forscherinnen und Forschern gerne angenommen.

Die Kinder bewegten sich frei im Schulhaus und konnten sich je nach Interesse den einzelnen Ateliers zuordnen. Die Arbeit in den Stationen bereitete allen - Schülerinnen und Schülern ebenso wie Lehrerinnen und Lehrern - große Freude und gab Anlass zum Staunen, Rätseln, Forschen, Experimentieren, aber vor allem zum selbst Ausprobieren-wollen.

Folgende Stationen zum Forschen und Experimentieren erwarteten die Schülerinnen und Schüler:

  • Geister in der Flasche
  • Nebel in der Klasse
  • Hexen, die Cocktails servieren
  • Raketen und Duftluftballons
  • Schaurige Hände
  • Zuckerblumen
  • Versuche mit Tinte
  • Geheimschriften
  • Zombieverletzungen
  • Hexen, die auf Raketen reiten
  • Tintenkillerzaubereien
  • Geistermagnete
  • Versuche mit Lebensmittelfarben
  • Spinnenkekse und Kürbisse
  • und noch so viel mehr …….

Das Fest war ein großer Erfolg. In der Werkstatt für Forscherinnen und Forscher gibt es das ganze Schuljahr hindurch die Möglichkeit, weiter zu forschen und zu experimentieren!


Kontakt:
Dr. Barbara Holub (barbara.holub(at)phwien.ac.at)
Dir. Sabine Jakl (sabine.jakl(at)phwien.ac.at)
 

<< Zurück zur Startseite

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok