Delegation aus Würzburg an der PH Wien

Am Freitag, den 13. März 2015, besuchte eine fünfzehnköpfige Delegation von der Universität Würzburg (Internationalisierung der LehrerInnenbildung) unsere Hochschule. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Lehramtsstudierende für den Primarstufen-, den Sonderschul- und für den Sekundarstufenbereich.

Nach dem Empfang und der Begrüßung durch das Internationale Büro am frühen Morgen hospitierten die Studierenden und ihre zwei Begleiterinnen, Frau Kerstin Ford und Frau Bettina von Pressentin, an der Praxisvolksschule und an der Praxismittelschule. Es wurde ihnen von den Direktorinnen, Frau Sabine Jakl und Frau Elisabeth Mann sowie ihren engagierten Lehrerinnen ermöglicht, je eine Stunde in einer Volksschulklasse, in einer Mehrstufenklasse und in der Neuen Mittelschule zu hospitieren.

  

Danach folgte eine Präsentation über die Pädagogische Hochschule Wien, das Curriculum für den Primarstufenbereich und die PädagogInnenbildung NEU. Der anschließende Freiraum für eine Diskussion wurde gerne und sehr konstruktiv in Anspruch genommen. Es wurden u. a. auch Vergleiche zwischen dem österreichischen und dem deutschen Ausbildungssystem gezogen.

Nach der Mittagspause gab es neben einem sehr herzlichen Empfang mit Kaffee und Gugelhupf bei
Herrn Mag. Hans Krameritsch ausführliche Informationen zur Neuen Mittelschule.
Insgesamt war es ein sehr produktiver Austausch und ein sehr freundliches Zusammensein.

Mag. Birgit Höfler
Mag. Hans Krameritsch
Mag. Susanne Martich

<< Zurück zu Reports
 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.