Bericht über meine Reise nach spanische Valencia

Dank des Erasmus+ Programms konnte ich nach Valencia fahren, um meine spanischen Sprachkenntnisse zu verbessern und die Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen.
Das Wichtigste für mich war, mein Spanisch zu verbessern. Die Sprachschule war toll, gut organisiert und befindet sich in dem Stadtzentrum in einem sehr alten Haus. Die Klassen- und Konferenzräume sind um eine Wand, die aus dem 11. Jahrhundert stammt, herumgebaut. Es ist ein großartiges Baukunstwerk.

Architecture

Meine Sprachgruppe bestand aus 9 TeilnehmerInnen aus China, Deutschland, Niederlande und Belgien. Die Gruppe war nett, genauso wie die amüsanten Lehrende, die uns gerne halfen.
Valencia ist eine sehr schöne Stadt mit einem wunderschönen Altstadtkern und im Vergleich zu Barcelona ist nicht so überfüllt. Es gibt da auch einen netten, sehr langen Strand, allerdings bisschen weiter vom Stadtzentrum. In der Stadt kann man viele Geschäfte finden und etwas zum Essen oder Trinken zu vergleichbaren Preisen kaufen.
Erwähnenswert ist „Stadt der Wissenschaften“ – ein erstaunliches Gebäude des berühmten Architekten Calatrava.

Mag. Rudolf Schwarz

<< Zurück zu Reports