BASS – Bukowel Academic Spring School 2019

Vom 22. bis 26. Mai hatte ich die Möglichkeit, an der BASS der TNEU –Ternopil National Economic University – in der Ukraine mit dem Thema Internationalisierung des Hochschulwesens teilzunehmen. Auch ich hatte die Gelegenheit, als Vortragende mitzuwirken.
Ich wurde schon im Vorfeld, wie auch die ganze Zeit über in der Ukraine, von unserer Projektpartnerin Dr. Olga Tsaryk exzellent betreut. Somit stellten mich die An- und Weiterreise sowie der Aufenthalt vor keinerlei Schwierigkeiten.
Meine Kollegin Mag. Birgit Höfler aus dem IO – International Office der Pädagogischen Hochschule Wien – hielt sich zeitgleich in Ternopil auf. Bevor ich mit den Kolleginnen und Kollegen der TNEU am 23. Mai weiter zur Konferenz nach Bukowel in die Ostkarpaten aufbrach, stand sie in einem Meeting für Fragen zum International Programme des IO für Incomings zur Verfügung und klärte weitere Details. An der TNEU soll zukünftig, abgesehen von den schon stattfindenden Personalmobilitäten für Lehrende und Verwaltungsbedienstete, ab Herbst 2019 ein International Programme für Incomings – und damit die Möglichkeit für Studierendenmobilitäten – angeboten werden. In mehreren vorangegangenen Besuchen hatte unser Kollege Holger Winkelmaier, BEd. bereits vieles alles auf Schiene gebracht, nun ging es nur noch darum, letzte Details zu klären. Auch ich durfte meine Kollegin dabei unterstützen.

Workshop

Gruppenbild

Mein Vortrag bei der BASS in Bukowel fand dann am 24. Mai statt. Ich stellte die Pädagogische Hochschule Wien und das International Office vor und thematisierte die Aufgabenbereiche unserer Kolleginnen und Kollegen. Thema waren dabei vor allem unsere Projekte und Partnerschaften – besonders natürlich mit der Ukraine – und die Durchführung von Mobilitätsprogrammen.
In weiteren Vorträgen meiner Kolleginnen und Kollegen erhielt ich Inputs zum Thema Fremdsprachenunterricht, internationaler Kommunikation, erfuhr von Studienprogrammen mit Universitäten in den USA, Kanada und Japan sowie dem Einsatz digitaler Medien in der universitären Lehre.

Zertifikat

Ein wesentlicher Aspekt der Konferenz war für mich die Vernetzung während der vortragsfreien Zeit. So konnte ich mit weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zahlreiche Kontakte mit der Aussicht auf potentielle neue Arbeitsprojekte knüpfen.

MMag. Esther Drexler, BEd.

<< Zurück zu Reports

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok