Lehraufenthalt in Vilnius/ Litauen

Vom 23. – 26. April besuchte ich die Vytautas-Magnus-Universität (Department of Education) in Vilnius/Litauen, wo ich im Rahmen von Erasmus+ Teaching Mobility tätig war.

Nach meinem Besuch im Internationalen Büro der Universität am 24. April, wo mit Frau Jurgita Mickevičiūtė und einer ihrer Kolleginnenbei Kaffee und Süßigkeiten die Möglichkeiten für internationale Studierende an den Hochschulen in Wien bzw. Vilnius besprochen wurden, fanden die ersten Lehrveranstaltungen unter der Leitung von Prof. Daiva Jakavonyte-Staskuviene statt. Die TeilnehmerInnen waren Lehramtsstudierende, die im Bereich der Primarstufe tätig sein werden. Sie interessierten sich besonders für die LehrerInnen-Ausbildung in Österreich, speziell für die Primarstufenausbildung an der PH-Wien, und das Schulsystem in Österreich. Dabei kam es zu einem regen Austausch in Bezug auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur LehrerInnenausbildung in Litauen bzw. zum litauischen Schulsystem. Am Ende der Seminare wurde außerdem das International Programme für Incoming Students an der PH Wien präsentiert.

PanoramaGruppenbild

Am Freitag, 26. April, durfte ich Prof. Palmira Pečiuliauskienė in ihre Seminare begleiten. Hier waren die TeilnehmerInnen Studierende eines Schulmanagement-Lehrgangs. Diese interessierten sich ebenfalls für das österreichische Schulsystem. Weitere Themen waren Bildungsstandards, kompetenzorientierter Unterricht und standardisierte Überprüfungen in Österreich. Auch hier entstand eine rege Diskussion, in der Parallelen bzw. Unterschiede zwischen dem litauischen und dem österreichischen Schul- und Bildungssystem festgestellt wurden. Die TeilnehmerInnen waren besonders über die in Österreich bereits nach der 4. Schulstufe stattfindende Trennung der SchülerInnen in Bezug auf den Besuch einer Mittelschule bzw. Allgemeinbildenden höheren Schule erstaunt. In Litauen erfolgt diese Entscheidung erst nach dem 10. Schuljahr.

Gruppenbild

Am Samstag flog ich wieder zurück nach Wien.
Der Austausch mit den Studierenden und Lehrenden war eine große Bereicherung für mich.

Mag. Susanne Martich

<< Zurück zu Reports

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok