Auslandspraktika

Erasmus+ Praktika für Studierende und Graduierte    

Sie möchten ein Praktikum im Ausland machen?
Es besteht die Möglichkeit der Absolvierung eines Erasmus+  Praktikums in 27 EU- Mitgliedstaaten, sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, und Mazedonien.

Informations-Folder Praktika

Studierende und Graduierte aus den Studienrichtungen Primarstufe und IBB können ein Praktikum im europäischen Ausland absolvieren. Dieses Praktikum kann in Unternehmen, Trainings- und Forschungseinrichtungen oder sonstigen Organisationen absolviert werden, die geeignet scheinen, sich fachspezifisch im Rahmen des Studiums weiterzuentwickeln. Ausgenommen sind Einrichtungen der Europäischen Union, wie z.B. das Europäische Parlament.

Das Learning Agreement for Traineeship bildet die Grundlage für Ihr Erasmus+ Praktikum.

Welche Vorteile bringt ein Erasmus+ Praktikum?
·         Anerkennung der Leistungen im Rahmen des Studierendenpraktikums
·         Berufserfahrung im Ausland
·         verbesserte Sprachkenntnisse
·         interkulturelle Kompetenzen
·         Kontakte zu Firmen und neue Freundinnen und Freunde in ganz Europa

Wieviel Förderung erhalte ich für ein Erasmus+ Praktikum?
Zuschusshöhen 2021 (ab Herbst 2021)

Praktika für Studierende (Primarstufe und IBB)
Studierende
haben während der gesamten Studienzeit die Möglichkeit, ein Erasmus+ Praktikum zu absolvieren.
Praktika müssen mindestens 2 Monate dauern und Vollzeitanstellungen (mind. 30 Wochenstunden) sein. Studierende können pro Studienzyklus einen Erasmus+ Auslandsaufenthalt von maximal 12 Monaten absolvieren.

Studierendenpraktika sind für Studierende der Primarstufe freiwillig. Sie haben nichts mit den Schulpraktischen Studien zu tun und es erfolgt keine Anrechnung von ECTS. Durch die Studierendenabteilung erfolgt ein Vermerk des durchgeführten Praktikums ins Diploma Supplement (Teil des Abschlusszeugnisses der PH Wien).

Studierendenpraktika können (müssen aber nicht!) für Studierende im Bereich IBB auch verpflichtende Berufspraktika beinhalten. Die Zusage zur Anrechnung sowie die Höhe der erworbenen ECTS ist unbedingt VOR Antritt des Praktikums mit der entsprechenden Studiengangsleitung nachweislich zu klären.

NEU Blended Mobilities
als Kurzzeitpraktika 
(nur für Schulpraxis)
Studierende
haben die Möglichkeit, ihre Schulpraxis als Blended Mobility zu absolvieren. Diese Kurzzeitpraktika dauern mindestens 5 bis maximal 30 Tage und müssen sowohl aus einem physischen Aufenthalt als auch einer virtuellen Komponente bestehen. Die Studierenden müssen sich selbst um eine geeignete Schule zur Absolvierung ihrer Schulpraxis kümmern.
Es werden 3 ECTS angerechnet. Im Voraus muss im Traineeship Agreement das entsprechend anrechenbare Praxismodul vermerkt sein.

Praktika für Graduierte (Primarstufe und IBB)
Graduierte
sind Studierende, die ihr Studium bereits vollständig abgeschlossen haben.
Graduierte
 bewerben sich für ein Praktikum noch während ihrer aktiven Studienzeit direkt an der Hochschule und müssen das Praktikum dann bis längstens 12 Monate nach Beendigung des Studiums abgeschlossen haben.
Praktika müssen mindestens 2 Monate dauern und Vollzeitanstellungen sein. 
Der Aufenthalt kann ebenfalls bis zu 12 Monate lang sein und prinzipiell nach jedem Studienzyklus stattfinden.
Graduierte dürfen nicht für ein Studium an einer Universität/Hochschule inskribiert sein während sie ihr Praktikum absolvieren!

Bezahlte Praktika
Erasmus+  fördert auch bezahlte Praktika, wenn alle genannten Anforderungen erfüllt werden.

Information/English
EURES – The European Job Mobility Portal
https://ec.europa.eu/eures/

 

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.