Unterricht mit digitalen Medien

Ihre Ansprechperson


Prof. Ing. Josef KREMSNER, MA BEd
Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte der PH Wien (Querschnittsmaterien)

+43 1 60118 2581
Raum 4.1.049

Kontakt: josef.kremsner(at)phwien.ac.at
 


 

Studienkennzahl:
Lehrgangsbezeichnung:

710596

Unterricht mit digitalen Medien

Zielgruppe(n):

Dieser Lehrgang steht allen Lehrerinnen und Lehrern aller Stufen und Schularten sowie den Unterrichtenden an Übungsschulen kostenfrei offen.

Qualifikationsprofil:

Die Vermittlung pädagogischer Kompetenzen und nötiger technischen Kenntnisse um die „Neuen Medien“ wie Internet und Lernplattformen effizient für Lernprozesse der SchülerInnen im eigenen Unterricht einzusetzen. Neben einer Qualifizierung im Bereich Lernplattformen, Medientechnik und Medienpädagogik wird in Didaktik-Arbeitskreisen das Zusammenspiel herkömmlicher Unterrichtsmethoden mit eLearning-Szenarien mit ExpertInnen erarbeitet. Der absolvierte Lehrgang kann im Rahmen des Masterstudiums "eEducation" an der Donau-Uni Krems angerechnet werden.

Dauer:

4 Semester

Zulassungsvoraussetzungen:

Kenntnisse im Einsatz des Computers, der Office Anwendungen und des Internets sowie der private und berufliche Zugang zu Computer und Internet. Erwartet wird auch die Umsetzung der vermittelten Szenarien im eigenen Unterricht. Die Mitnahme eines Notebooks zu den Präsenzseminaren wird vorausgesetzt.
Aufbau des Lehrgangs:

8 Module:

  • Modul 1 Medienpädagogik und -Didaktik
  • Modul 2 Medientechnologische Grundlagen und Standards
  • Modul 3 Didaktisches Design I
  • Modul 4 Didaktisches Design II
  • Modul 5 Multimedia Design
  • Modul 6 Digitale Mediensozialisation
  • Modul 7 Kognitions- und Motivationspsychologie
  • Modul 8 Kommunikationstheorie

Der Lehrgang zielt auf die Erweiterung des Präsenzunterrichts durch eLearning Elemente mit modernen, zeiteffizienten Kommunikationsformen ab (Blended Learning). Dieses innovative didaktische Konzept wird auch im Lehrgang für die TeilnehmerInnen erfahrbar gemacht, bevor es im eigenen Unterricht zur Anwendung kommt. Der persönliche Wissens- und Kompetenzerwerb wird in den Modulen mittels eines Lern- und Leistungsportfolios dokumentiert. Den Abschluss des Lehrgangs bildet eine Vorstellung des erstellten ePortfolios im Kreis der TeilnehmerInnen und ExpertInnen.

  • Optimales Timing neben dem Beruf – Absolvierung des 28 ECTS Lehrgangs in nur 16 Präsenztagen
  • 20 % des Lehrgangs sind in Präsenz zu absolvieren, d.h. jedes Modul erfordert nur 2 Seminartage
  • 30 % des Lehrgangs werden als betreute – zeit- und ortsungebundene Onlinephasen angeboten
  • 50 % des Lehrgangs sind Selbststudium mit Erprobung im eigenen Unterricht, Erfahrungsaustausch in Intervisionsgruppen und Reflexion des eigenen Lernpfades
ECTS-Credits:

28

Anmeldeinformation:

Der Lehrgang wird derzeit nicht angeboten. (Bitte melden Sie sich per
Anmeldeformular (sDAV) zum Lehrgang an.)
 

 

 

 
 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok