Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

Ihre Ansprechperson

Sylvia Nösterer-Schreiner

Prof. Sylvia NÖSTERER-SCHEINER, MEd
Lehrgangsleiterin
Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen

Telefon: +43 1 601 18-3663
Raum: 5.1.004

Kontakt: sylvia.noesterer(at)phwien.ac.at
 


 

Weitere Ansprechpersonen

 

Studienkennzahl:

730204SF

Lehrgangsbezeichnung:

Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

Zielgruppe(n):

Personen mit hohem Interesse an und/oder nachweislicher Erfahrung in der (ehrenamtlichen) Kinder- und Jugendarbeit.

Qualifikationsprofil:

Der Abschluss des Hochschulgangs für Freizeitpädagogik befähigt zur Arbeit als Freizeitpädagoge/Freizeitpädagogin an ganztägigen Schulformen als auch in der schulischen Tagesbetreuung.

Dauer:

2 Semester

Zulassungsvoraussetzungen:

Gesetzliche Zulassungsvoraussetzung gemäß §11a Hochschul-Zulassungsverordnung:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • grundsätzliche persönliche Eignung für die Freizeitbetreuung
  • ausreichende Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • erforderliche Sprech- und Stimmleistung
  • Nachweis eines zertifizierten Erste-Hilfe-Kurses im Ausmaß von 16 Stunden, der jedoch nicht älter als zwei Jahre ist
Eignungsverfahren:

Überprüfung der Deutschkenntnisse und individuelle Eignungs- und Beratungsgespräche im Frühjahr 2019

Die Voranmeldung zum Eignungsverfahren für den Hochschullehrgang Freizeitpädagogik ist von 25.2. bis 25.3. unter folgenden Link möglich: https://vatool.phwien.ac.at/fzp/

 

Aufbau des Lehrgangs:

1. Seminare und Vorlesungen

Vorlesungen und Seminare finden in den Abendgruppen von Montag bis Freitag zwischen 17:00 und 21:00 Uhr statt, in den Vormittagsgruppen von Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr.
Sowohl für Studierende der Vormittagsgruppen als auch für Studierende der Abendgruppen finden samstags ganztags Vorlesungen statt.

2. Hospitation und Praxis

Während der regulären Schulzeit ist einmal wöchentlich eine Tagespraxis (zwischen 11:30 und 17:00 Uhr) zu absolvieren.
Einmal pro Semester findet eine Praxiswoche (Montag bis Freitag ganztägig) statt.

Inhalte:

Die Ausbildung zum/zur „Akademischen Freizeitpädagogen/Akademischen Freizeitpädagogin“ umfasst folgende Module:

1. Semester

Hospitation und Praxis
Pädagogische Grundlagen
Freizeitpädagogische Grundlagen
Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation
Kunst und Kreativität

2. Semester

Hospitation und Praxis
Rechtliche Grundlagen
Diversität
Musik
Sport

ECTS-Anrechnungspunkte 

60

Informationsabend / Anmeldeinformation:

Die Möglichkeit zur Voranmeldung für das Eignungsverfahren für den HLG Freizeitpädagogik mit Beginn Oktober 2018 ist beendet. Es ist keine weitere Anmeldung (telefonisch, persönlich,…) möglich. Die Voranmeldeinformationen für den Hochschullehrgang Freizeitpädagogik mit Beginn Oktober 2019 werden ab Frühjahr 2019 auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule Wien zur Verfügung gestellt.
Infoblatt
Richtlinien für Anerkennungen

Curriculum

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok