Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit und Migration (Ko.M.M.)

 

 

 

Ko.M.M. ist ein Ort der Beratung, Vernetzung und Entwicklung (z. B. von Forschungs- und Entwicklungsprojekten) für Themenfelder wie

  • Methodik/Didaktik bei Mehrsprachigkeit im Kontext von Migration,
  • Language & Cultural Awareness in Klassen mit mehrsprachigen Schüler und Schülerinnen,
  • Weiterentwicklung von qualitätvollem Erstsprachenunterricht hin zu einer gelebten Mehrsprachigkeit im Schul- und Klassenkontext und
  • Spracherwerb von Deutsch als Zweit-/ Ziel- und Bildungssprache.


Zielsetzung

Ziel ist die Kompetenzerweiterung in oben genannten Themenfeldern sowohl bei Studierenden, Dozierenden und bei im Schulalltag tätigen Lehrern und Lehrerinnen. Deshalb werden in der Ko.M.M. Initiativen gesetzt, die sowohl die schulpraktische als auch die wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit oben genannten Themen unterstützen sollen. Es werden einschlägige Forschungsprojekte (national und international) entwickelt und durchgeführt, Fort- und Weiterbildungsangebote entwickelt, Informationsangebote u.a. im Rahmen des Langzeit-Vielfalterprojekts „Komm ins Ko.M.M.“ erstellt, bundesweite Veranstaltungen organisiert und durchgeführt.
 
Aktuelle Initiativen der Ko.M.M.
  • Sprachenprofile der PH Kärnten und der PH Wien (bmbf-Projekt, 1/2013 – 10/2016)
    Kontaktpersonen: Isabel Amberg, Elisabeth Furch, Ursula Mauric
  • Die soziale Konstruktion der Klasse als Grundlage für die interaktionale Ordnung des Unterrichts (bmbf-Projekt, 2013 – 12/2016)
    Kontaktpersonen: Elisabeth Furch, Barbara Koch, Claudia Leditzky
  • „Komm ins Ko.M.M.“  („Vielfalter“ - Long Term Project des Interkulturellen Zentrums Wien, seit 2013)
    Kontaktpersonen: Elisabeth Furch, Barbara Koch, Isabel Amberg
Bereichskoordination


HS-Prof. Mag. Dr. Elisabeth FURCH

Telefon: +43 1 601 18-3311
Mobil: +43 664 160 49 97

Raum: 4.2.054

Kontakt: elisabeth.furch(at)phwien.ac.at
 

Teammitglieder


Aktuelles

Unser BLOG hält Sie auf dem Laufenden über unsere derzeitigen Projekte und Initiativen.

 

 
 
 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien