Tierschutz macht Schule

Im Lehrgang beschäftigen sich die Studierenden mit den Bedürfnissen von Heim-, Nutz-, Wild- und Versuchstieren. Im Seminar erhalten Sie aktuelles Wissen aus der Forschung sowie zahlreiche Informationen über einen guten Umgang mit Tieren und eine tiergerechte Haltung. Weiters werden auch Themen wie das eigene Konsumverhalten im Alltag und dessen Auswirkungen auf die verschiedenen Tierhaltungssysteme beleuchtet.

Im Rahmen des Lehrgangs werden themenspezifische Exkursionsbetriebe besucht und das Wissen didaktisch ausprobiert, damit dies auf spielerische Weise im Unterricht vermittelt werden kann.

Die Vermittlung von Tierschutzwissen an Kinder und Jugendliche ist ein großer Beitrag zum Tierschutz. Darüber hinaus trägt ein respektvoller Umgang mit Tieren zum sozialen Lernen bei.

ACHTUNG: Lehrgang wird im Studienjahr 2019/20 NICHT angeboten

MODULÜBERSICHT | 2 SEMESTER

MODULE STUDIENFACHBEREICHE SEMESTERWOCHENSTUNDEN ECHTSTUNDEN
  ECTS Studienanteile | SWS 45min Studienanteile | 60 min
       ABG*   |   FW* FD* PRÄSENZ | BETREUTE* | GESAMT BETREUT* | UNBETREUT

MODUL1 

Einführung | Heimtiere | Nutztiere

0,00 3,25 5,00 0,00 5,00 56,25 25,00

MODUL2 

Wildtiere | Versuchstiere

0,00 2,00 3,00 0,00 3,00 33,75 16,25

MODUL3

Ethik | Tierschutzdidaktik

0,0 2,75 3,00 0,00 3,00 33,75 35,00
WORKLOAD 8 ECTS 11 200
CURRICULUM

*ABG: Allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen *FW: Fachwissenschaften *FD: Fachdidaktiken *BETREUTE Studienanteile gemäß §37 HG


Foto Susanne Parger

Mag. Susanne PARGER, MA
Koordinatorin

Telefon: +43 1 601 18-3552
Raum 1.1.034

Kontakt: susanne.parger(at)phwien.ac.at