Fokus Fördern

Im Mittelpunkt dieses Lehrgangs stehen grundlegende Informationen zur Erstellung von Förderplänen und deren Umsetzung. Die Teilnehmer/innen werden sich mit Methoden der Beobachtung der Sprachentwicklung und fachlichen Vertiefungen in Deutsch und Mathematik auseinandersetzen. Die Studierenden werden dann das Gelernte anwenden und Förderprojekte durchführen. Zielgruppe: Fördern im Klassenverband und im Gruppensetting. Detailinformationen zu den Inhalten entnehmen Sie bitte dem Curriculum.


Anmeldung | Nennung der Teilnehmer/Teilnehmerinnen durch Pflichtschulinspektoren/Pflichtschulinspektorinnen und Landesinspektoren/Landesinspektorinnen



Inhalte:

Modul M1

Grundlagen, Beobachtungen, Förderpläne
Die Studierenden sollen grundlegende Informationen zu Wahrnehmungsbereichen und zur Erstellung eines Förderplanes erhalten, sich mit Methoden der Beobachtung auseinandersetzen und Förderpläne erstellen können. Inklusion und Sonderpädagogik werden im Bereich des Wiener Schulwesens unter verschiedenen Aspekten beleuchtet und Rahmenbedingungen werden dargestellt.

Modul M2

Sprachbeherrschung als Voraussetzung gelungener Lernprozesse
Basics zur sprachlichen Förderung, zum DaZ-Unterricht und zu schulischer Mehrsprachigkeit sowie zur Thematik der migrationsbedingten interkulturellen Schule sind Inhalt dieses Moduls. Didaktische Materialien und hilfreiche Adressen werden vorgestellt. Mithilfe eines Sprachbeobachtungsinstrumentariums werden individuelle Lehrer/innenbiografien erstellt und konkrete Beispiele einer adäquaten Sprachförderung vorgestellt.

Modul M3

Fachliche Vertiefung: Mathematik und Deutsch
Die Studierenden setzen sich mit didaktischen und methodischen Techniken und mit Spracherwerb und Leseförderung auseinander, lernen Rechenschwächen zu erkennen und Fördermaßnahmen gezielt anzuwenden.

Modul M4

Förderprojekt
Die Studierenden sollen bisher Gelerntes anwenden und Förderprojekte durchführen.


Workload:

5 ECTS = 125 Stunden = 167 EH (Präsenz + betreute Studienanteile + nicht betreutes Selbststudium)


Portfolio:

Aufgabenstellung: Beobachtung, Pädagogische Diagnostik, Erstellung eines Förderplans, Förderung und Evaluierung
Abgabetermin: siehe geplanter zeitlicher Ablauf


Anmeldung und Auftaktveranstaltung:

Die Anmeldung erfolgt über die Pflichtschulinspektor/inn/en. Eine endgültige Zusage und persönliche Einladung zur Auftaktveranstaltung im Juni 2018 erhalten Sie rechtzeitig. Nur mit dieser Zusage und einer Einladung von der PH-Wien ist eine Teilnahme an diesem Lehrgang möglich.


Geplanter zeitlicher Ablauf:

WS 2018/19

M1
M2
M3
M4

SS 2018
WS 2018/19
WS 2018/19
SS 2019

3 Seminartage
2 Samstage
2 Samstage
1 Samstag

á
á
á
á

8 EH
8 EH
8 EH
6 EH

27. – 29.8.2018
15. + 22.9.2018
13.10. + 20.10.2018
9.3.2019


SS 2019

M1
M2
M3
M4

WS 2018/19
SS 2019
SS 2019
WS 2019/20

3 Seminartage
2 Samstage
2 Samstage
1 Samstag

á
á
á
á

8 EH
8 EH
8 EH
6 EH

4. – 6.2.2019 (Semesterferien)
23.2. + 9.3.2019
23.3. + 30.3.2019
14.9.2019


Foto Michaela Ziegler

Prof. Mag. Michaela ZIEGLER
Koordinatorin

Telefon: +43 1 601 18-3519
Raum: 1.1.094

Kontakt: michaela.ziegler(at)phwien.ac.at

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok