Informationen für Studierende

Im Rahmen des Studiums sollen die Studierende im Bereich der Bildungswissenschaftlichen Grundlagen befähigt werden, Aufgabenstellungen im pädagogischen Arbeitsfeld unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Theorien und Methoden zu bewältigen. Die dafür erforderlichen Grundkompetenzen werden durch Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Theorien und durch Einführung in die Praxisfelder (siehe Schulpraktische Studien) erworben.

Grundlegende Kompetenzen zur Analyse und Gestaltung pädagogischer Prozesse:

  • Erarbeitung bzw. Kenntnis des aktuellen Wissens- und Forschungsstandes in den jeweiligen Fachbereichen der Pädagogik
  • kritische Reflexion pädagogischer Theorie und Praxis
  • Befähigung zur Anwendung grundlegender Methoden und Verfahren pädagogischer Forschungs- und Entwicklungsarbeit
  • Kenntnisse zur Initiierung von Bildungsprozessen und zur Begleitung von Innovationsprozessen im Bildungsbereich

Soziale und persönlichkeitsbildende Kompetenzen:

  • Kommunikative und kooperative Kompetenzen
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit zur Reflexion biographischer Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen Individuum und Gesellschaft
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und Selbstreflexion
  • Fähigkeit zu zielorientiertem und problemlösendem Arbeiten
  • Kenntnisse über Gründe des sozialen Ausschlusses und Kompetenzen für Unterstützung gesellschaftlicher Integration
  • Kenntnisse über Gründe der Entstehung von Ungleichheiten und Möglichkeiten der Herstellung von Chancengerechtigkeit

 

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok