COVID-Betrieb

Ab 13.12.2021: Lehrveranstaltungsbetrieb der PH Wien wie aktuell in PH-Online angegeben!








Die COVID-19 Leitlinie der PH Wien ist hier verfügbar.

Infotag 2022

VIRTUELLER INFOTAG 2022

Donnerstag, 17. März 2022 | 9:00 bis 18:00 Uhr

BeSt 2022

BeSt - die größte Bildungsmesse Österreichs

www.bestinfo.at

Online-Informationsveranstaltung Primarstufe

Online-Informationsveranstaltung für Studierende des ersten Semesters

weitere Informationen finden Sie hier

Primarstufe SoSe22

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen – SoSe 2022

weitere Informationen finden Sie hier

Informationen der Generalsanierung

Erreichbarkeit von IAS und IEP

Informationen zur Generalsanierung finden Sie hier

SDGs Banner

Zukunft partizipativ mitgestalten!

Schwerpunktprogramm der PH Wien zu den SDGs

Mittagstisch

Wiedereröffnung am 13. Jänner 2022

weitere Informationen ...

Hochschullehrgang Elementarpädagogik Infoveranstaltung

Online-Informationsveranstaltung Hochschullehrgang Elementarpädagogik

weitere Informationen finden Sie hier

Vizerektor Sven Fisler, Bezirksvorsteher Marcus Franz, Rektorin Ruth Petz, Stadtrat Jürgen Czernohorsky   © PH Wien

Am 25.09.2019 besuchten Stadtrat Jürgen Czernohorsky, Bezirksvorsteher Marcus Franz, ÖGB Landesgeschäftsführer Sandro Beer und weitere Gäste die Pädagogische Hochschule Wien.

Veranstaltungslogo "Boy in Care"

Am Freitag, den 21.06.2019, erfolgte in Florenz die finale europäische Konferenz zur Fachtagung des Projekts Boys in Care (BiC) – Burschen stärken bei der Wahl von Care-Berufen.

Sabine Hofmann-Reiter und Helga Grössing

Am Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB)  2019 nahmen Dr. Sabine Hofmann-Reiter und Mag. Helga Grössing mit dem Posterbeitrag: „Beobachten – Interpretieren – Gestalten: Evaluierung eines Modells zur Professionalisierung von Praktikumslehrkräften“ teil und stellten das Modell BIG, das an der Praxismittelschule der PH Wien durchgeführt wird, zahlreichen Interessierten vor.

Das Modell (Beobachten – Interpretieren – Gestalten) wurde von Elisabeth Leskowa, einer Professorin an der Praxismittelschule, eingeführt und beruht auf den Grundlagen der Objektbeziehungstheorie M. Kleins und des Container-Contained Modell W.R. Bions (Bion 1992). Es wird von der These ausgegangen, dass diese Denkmodelle in Bezug auf das schulische Lernen und den Professionalisierungsprozess der Praxislehrpersonen unterstützend wirken können. Das Beobachtungs- und Kommunikationsmodell BIG führt die Methode der teilnehmenden Beobachtung, im Weiteren der Selbstbeobachtung ein, um in gemeinsamen Kommunikations- und Reflexionsphasen Situationen des Schulalltags sowie pädagogische Haltungen und in weiterer Konsequenz Handlungen zu hinterfragen, zu diskutieren und gegebenenfalls modifizieren zu können, um damit zum weiteren Professionalisierungsprozess der Praxislehrpersonen beizutragen (Budde et al. 2018). Die Evaluierung des Modells stellt den Gegenstand des Forschungsprojekts dar, das damit Bildungsforschung mit Bildungspraxis verknüpft.

Sabine Hofmann-Reiter und Helga Grössing
Dr. Sabine Hofmann-Reiter und Mag. Helga Grössing


Kontakt: Dr. Sabine Hofmann-Reiter sabine.hofmann@phwien.ac.at
              Mag. Helga Grössing helga.groessing@phwien.ac.at

 

5. Hochschullehrgang "Muttersprachlicher Unterricht"

Am 26. August 2019 startete der 5. bundesweite Hochschullehrgang "Muttersprachlicher Unterricht: Erstsprachen unterrichten im Kontext von Migration" (30 ECTS-Credits) an der PH Wien mit dem ersten Modul. Der Hochschullehrgang dauert zwei Studienjahre und gliedert sich in sechs Module.

Im Jahr 2012 wurde der Hochschullehrgang vom ehemaligen Referat für Migration und Schule im BMB unter der Leitung von Mag. Elfie Fleck ins Leben gerufen und im Studienjahr 2012/13 zum ersten Mal angeboten. Der Hochschullehrgang unter der Leitung von Dr. Elisabeth Furch und Dr. Rainer Hawlik verfolgt als Ziel die weitere Professionalisierung des muttersprachlichen Unterrichts und eine optimale Qualifizierung der muttersprachlichen Lehrkräfte in ganz Österreich.

Wesentlich erscheint hierzu die Spezialisierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Bereichen der Linguistik, Methodik und Didaktik von Sprachunterricht im Kontext der aktuellen Bildungssituation. Der Lehrgang basiert auf wissenschaftlichen Standards unter Berücksichtigung einer Vielfalt wissenschaftlicher Theorien, Methoden und Lehrmeinungen, wobei auch dem Praxisbezug ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Die 29 im Hochschullehrgang aufgenommenen muttersprachlichen Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Österreich unterrichten Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Italienisch, Kurdisch, Persisch (Farsi), Rumänisch, Somali, Nepali, Tschetschenisch und Türkisch begleitend und parallel zur schulischen Zielsprache Deutsch (als Zweitsprache).

Lesen Sie hier mehr über den Hochschullehrgang.

Kontakt: rainer.hawlik(at)phwien.ac.at

 

 

Neue LehrerInnen-Handreichung des Zentrums für Politische Bildung

Zu den beiden bereits existierenden Handreichungen für LehrerInnen für den Bereich Politische Bildung ist nun eine neue hinzugekommen.

Eröffnung des Projektpartnertreffens CODES durch die Bildungsdirektion Wien an der PHW

Anschließend an die vorangegangenen Treffen an der ELTE Universität/Szombathely, in der Bildungsdirektion Wien (Lead Partner) und in der Bildungsdirektion Burgenland/Eisenstadt, fand das 4. Treffen des grenzüberschreitenden INTERREG Projektes CODES AT-HU074 (Competence-Oriented Education for Elementary Schooling) am 17.06.2019 an der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

 

The STARS ASSISTANT PROGRAM partnership with Long Island University was created as an opportunity for 25 students to gain work experience and to develop professionally while abroad. The four-week course from May 18 to June 15,  provided an environment for the students to assist Austrian teachers in elementary or middle schools teaching English as a foreign language and using English as a communication tool.

Verleihung des MINT-Gütesiegels 2019-2022 an Bildungseinreichtungen

Am Zentrum für Leadership und Schulentwicklungsbegleitung (ZLSB) der PH Wien wurden zwei umfassende Publikationen fertig gestellt.

    Logo MINT-Guetesiegel         RECC Logo           Logo Europäisches Sprachensiegel           esf Logo         Logo BMBWF       CODES Logo     logo information package        Erasmus+ Logo

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.