Corona Ampel
The Couch Sessions

Die MusikPHabrik kommt in dein Wohnzimmer!

weitere Informationen ...

Berufsbildung Anmeldefenster

Sekundarstufe Berufsbildung – Vollzeitstudien

Anmeldefenster bis 30.11.2020 offen

weitere Informationen ...

Medienbildung und Informatische Grundbildung

Schwerpunkt Medienbildung und Informatische Grundbildung

... ab Wintersemester 2020/21

Jahrestagung Forschung
Online-Konferenz zur Menschenrechtsbildung

FAQs zum Studienbetrieb WS 2020/2021

Fix- und Wartelistenplatz bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen

Wann bekomme ich einen Fixplatz in prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen?

Bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen ist der erste Lehrveranstaltungstermin verpflichtend virtuell abzuhalten, um so auch für bestimmte Personengruppen (z.B. Risikogruppen etc.) die Fixplatzzusage sicherstellen zu können. Studierende müssen also beim 1. LV Termin anwesend sein, um ihren Fixplatz sicherzustellen.

Ich stehe auf der Warteliste einer Veranstaltung. Kann ich am ersten virtuellen Lehrveranstaltungstermin teilnehmen?

Ja! Alle Studierenden – auch jene, die einen Platz auf der Warteliste haben – werden zum ersten Online-Termin prüfungsimmanenter Lehrveranstaltungen eingeladen. Sollte sich im Zuge dieses ersten LV Termins herausstellen, dass aufgrund der Absenz anderer Studierender Fixplätze in der Veranstaltung frei werden, so können Personen auf der Warteliste auf diese Plätze vorrücken.

Anwesenheitspflicht bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen

§ 32 Abs. 2 der Satzung der Pädagogischen Hochschule Wien regelt das Ausmaß der Anwesenheitspflicht bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen:

„Eine Regelung über das Ausmaß der Anwesenheitspflicht kann von den Leiterinnen und Leitern der prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung als Mindestanforderung an die Studierenden für eine positive Beurteilung festgelegt werden. Wird von der Leiterin oder dem Leiter der Lehrveranstaltung das Ausmaß der Anwesenheitspflicht nicht gesondert festgelegt, so beträgt dieses 80 %. Studierende können in von ihnen begründeten Ausnahmefällen von der Leiterin oder dem Leiter der Lehrveranstaltung für einzelne Termine von der Anwesenheitspflicht entbunden werden.“

Beurteilung prüfungsimmanenter Lehrveranstaltungen

Die Satzung der Pädagogischen Hochschule Wien regelt Prüfungen, Prüfungsorganisation, Beurteilung u.v.m. Grundsätzlich ist für eine positive Beurteilung unter anderem das Erfüllen der Anwesenheitspflicht (außer in Vorlesungen) Voraussetzung.

Weiters gilt laut Satzung § 32 Abs. 8:
„Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen bestehen aus mehreren Teilen und sind daher nur dann positiv zu beurteilen, wenn jeder Teil positiv beurteilt wurde. Teilleistungen bzw. Aufträge der Homelearning-Phase sind Bestandteil prüfungsimmanenter Lehrveranstaltungen. Für die Homelearning-Phase bedeutet dies also: Wurde eine Teilleistung (der Homelearning-Phase) nicht erbracht oder negativ beurteilt, ist die gesamte Lehrveranstaltung negativ zu beurteilen.“

Zudem wird von den Lehrenden zu Beginn der Lehrveranstaltung klar definiert, was unter „aktiver Teilnahme“ insbesondere in Online-Phasen zu verstehen ist.

Schriftliche und mündliche Prüfungstermine

Wie finden bis auf weiteres schriftliche und mündliche Prüfungen statt?

Mündliche Prüfungen finden per Videokonferenz (Zoom, Microsoft Teams) statt. Schriftliche Prüfungen sind entsprechend den digitalen Möglichkeiten anzupassen. Rufen Sie regelmäßig Ihren Studierenden-E-Mail-Account ab, um diesbezügliche Informationen von den Lehrveranstaltungsleitungen zeitgerecht zu erfahren.

Prüfungseinsicht

Sind Prüfungseinsichten auch digital möglich?

Prüfungseinsichten sind per Mail oder Videochat möglich. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihre*n Prüfer*in.

Vorlesungen

Wo finden Vorlesungen statt?

Vorlesungen und die zugehörigen Prüfungen finden im Wintersemester 2020/21 ausschließlich online statt. Bitte beachten Sie die entsprechenden Aussendungen der Lehrperson.

Abhaltungen von Lehrveranstaltungen mittels Videokonferenzen

Finden Lehrveranstaltungen, die mittels Videokonferenzen abgehalten werden, genau zu jenen Zeiten statt wie die in PH Online genannten Präsenztermine?

Ja! Es gelten die in PH Online vermerkten Termine. In begründeten Ausnahmefällen können zwischen Studierenden und Lehrenden vereinbarte Terminverschiebungen durch die lehrveranstaltungsführende Institutsleitung genehmigt werden.

Was muss ich beachten bei Lehrveranstaltungen, die mittels Videokonferenz abgehalten werden?

Für die gute Durchführung von Live-Online-Lehre (mittels ZOOM oder Microsoft Teams) ist es entscheidend, sich ebenso wie in der Präsenzlehre an Übereinkünfte (Pünktlichkeit, Verweildauer, Umgebung etc.) zu halten. Dazu zählen:

  • Pünktliches Erscheinen sowie der Verbleib bis zum offiziellen Ende der Online-Veranstaltung ist ebenso wie in Präsenz verpflichtend.
  • Die Video-Übertragung aller Beteiligten sollte nur dann ausgeschaltet werden, wenn technische Probleme dies erfordern. Für gewöhnlich ist aber die Video-Übertragung bei der Teilnahme an einer Online-Veranstaltung wesentlich.
  • Eine aktive Teilnahme an der Live-Online-Lehre setzt voraus, dass sich alle Beteiligten in einer Umgebung befinden, die aktives Zuhören und Mitarbeiten sowie eine gute Konzentration ermöglicht. 

Aufenthaltsmöglichkeiten zwischen Lehrveranstaltungen mittels Videokonferenzen und Präsenzlehre

Wo kann ich mich an der Pädagogischen Hochschule Wien aufhalten, wenn ich eine Präsenzveranstaltung besuche und gleich anschließend für eine andere Lehrveranstaltung in ein Zoom-Meeting muss?

Der Aufenthalt an der Pädagogischen Hochschule Wien ist durch die Leitlinien des Rektorats (BETRIEB AN DER PH WIEN IM WINTERSEMESTER 2020/2021 UNTER COVID-19-BEDINGUNGEN) eindeutig geregelt. Studierenden werden demnach nach Maßgabe der Möglichkeiten und der einzuhaltenden Abstände Räumlichkeiten für die Teilnahme an Fernlehre-Phasen zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass die Regeln der Leitlinien einzuhalten sind und seitens der PH Wien keine technische Ausrüstung zur Teilnahme an Live-Online-lehre zur Verfügung gestellt werden kann.

Wissenschaftliche Arbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Wie können derzeit Bachelor- bzw. Masterarbeiten weiter betreut werden? Welche Ressourcen können genützt werden?

Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten ist auch in der aktuellen Situation zu gewährleisten. An Stelle persönlicher Treffen zwischen Studierenden und Betreuer*innen tritt die Kommunikation per E-Mail oder Videokonferenz. Eine Liste möglicher Online-Literaturquellen finden Sie hier: https://www.phwien.ac.at/files/bibliothek/Online-Bezugsquellen_Literaturrecherche.pdf.
Auch über die Online-Suche der Bibliothek der Pädagogischen Hochschule Wien können diverse Quellen abgerufen werden. Die Durchführung von Erhebungen ist nur unter Einhaltung der durch die Bundesregierung verordneten Einschränkungen möglich.
Zusätzlich dazu steht das Schreibzentrum mit seinem Service allen Studierenden und Lehrenden der PH zur Verfügung.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

    Logo MINT-Guetesiegel         RECC Logo           Logo Europäisches Sprachensiegel           esf Logo         Logo BMBWF       CODES Logo     logo information package        Erasmus+ Logo

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.