Fortbildungsangebot Nachmeldefrist

Fort- und Weiterbildung – Wintersemester 2019/20

ONLINE-Nachmeldefrist: 26. August bis 8. September 2019

IK Werbung

Tauchen Sie ein in digitale Welten …

Studium Information und Kommunikation

Nachster Studienstart im Oktober 2020

HSL Ethik

Hochschullehrgang Ethik

weitere Informationen ...

Masterstudien Primarstufe

Masterstudien Primarstufe 2019/2020

Ansuchen um Zulassung

Start Schwerpunkt Medienbildung

Start des neuen Schwerpunkts

Medienbildung und Informatische Grundbildung

Masterstudium Inklusion/Sonderpädagogik

Masterstudium Inklusion/Sonderpädagogik

wichtige Updates finden Sie hier ...

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Die Nightingale-Projekte in der Schulpraxis – Starttage fanden statt

Am 7. und am 26. November 2018 fanden die Starttage der beiden Mentoringprojekte Nightingale Inklusiv und Nightingale Vienna statt.

Studierende und ihre Mentees an der Leopodsschule
Rainer Grubich, Studierende und ihre Mentees an der Leopoldsschule.

Im Studienjahr 2018/19 besteht wieder für Studierende des 3. und 4. Semesters die Möglichkeit, im Rahmen der Pädagogisch-Praktischen Studien am Projekt „Nightingale Vienna“oder „Nightingale Inklusiv“ teilzunehmen.

Die Projekte werden in Kooperation des Büros für Inklusive Bildung (BIB) an der PH Wien mit den Kinderfreunden durchgeführt. Dabei absolvieren die Studierenden innerhalb der Pädagogisch-Praktischen Studien ein Praktikum im Bereich Mentoring von Schüler*innen mit Migrationshintergrund oder Schüler*innen mit besonderen Bedürfnissen. In diesen Projekten werden Schüler*innen mit Migrationshintergrund oder besonderen Bedürfnissen von Studierenden der PH Wien einmal in der Woche für ca. 2-3 Stunden in der Freizeit begleitet. Die Mentor*innen unternehmen Ausflüge mit den Kindern (Tiergarten, Prater, Museen, Kindertheater, etc.), Spaziergänge oder sonstige geeignete Aktivitäten. Zwei Semester lang sind die Mentor*innen intensiv als Bezugspersonen mit den Mentees in Kontakt und lernen dadurch ihre Lebenswelt kennen. Sie verbessern damit die Möglichkeiten dieser Kinder, ihre Freizeit qualitätsvoll zu verbringen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Inklusion.

Mentorin und ihrer MenteeMentor und seiner Mentee
Mentorin und ihrer MenteeMentor_innen und ihre Mentees
Mentor_innen und ihre Mentees an der Leopoldsschule am Starttag des Projektes Nightingale Inklusiv

Günther Leeb und Teilnehmer_innenGünther Leeb und Teilnehmer_innen
Teilnehmer_innenGünther Leeb und Teilnehmer_innen
Günther Leeb (Wiener Kinderfreunde) und Teilnehmer_innen am Starttag an der Praxisvolksschule und Praxismittelschule der PH Wien.
 

Kontakt: claudia.ovrutcki(at)phwien.ac.at

Mehr Informationen und Fotos finden Sie hier.


<< Zurück zur Startseite

                                   esf logo                logo information package        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok