Video Lehramt Primarstufe

Zukunft gestalten – Lehramt Primarstufe

Hier geht´s zum Video ...

HSG Freizeitpädagogik

Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

... weitere Informationen

BAC Elementarbildung

Bachelorstudium Elementarbildung:

Inklusion und Leadership

HLG ErzieherInnen

Hochschullehrgang Erzieherinnen und Erzieher für die Lernhilfe

... weitere Informationen

BAC Primarstufe

Einstieg in das Bachelorstudium Primarstufe

Voranmeldung zum Wintersemester 2018

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Besuch einer Projektpartnergruppe aus Griechenland an der PH Wien

Im Rahmen einer Erasmus-Kooperation besuchten Lehrkräfte aus Griechenland eine Fortbildungswoche an der PH Wien zu den Themenbereichen österreichisches Schulwesen, E-Learning und Mobiles Lernen.

Die Fortbildungswoche vom 15. bis 22. April 2018 wurde vom Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) und vom Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen (IWQ) organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Lehrende an zwei griechischen berufsbildenden Institutionen, dem 2nd Laboratory Center of Patras und dem DIEK NAYPAKTOU aus Nafpaktos.

Die griechischen Projektpartner mit Petra Szucsich und Martin Sankofi
Petra Szucsich (Bildmitte vorne) und Martin Sankofi (halbrechts ganz hinten) vom IBS
mit den griechischen Erasmus-Gästen aus Patras und Nafpaktos

Am ersten Tag wurden die griechischen Gäste im Future Learning Lab Wien von Wolfgang Greller, dem Vizerektor für Forschung und Qualitätssicherung der PH Wien, begrüßt. Für das Tagesprogramm zeichneten Martin Sankofi und Petra Szucsich, die seitens des ZLI die Woche organisierten, und Hermann Morgenbesser, Koordinator im FLL.wien, verantwortlich.

Am zweiten Tag betreute Katharina Grubesic vom IWQ die Gäste und führte eine interaktive Schnitzeljagd in Form eines „Actionbounds“ durch. Thomas Bauer, Leiter des Internationalen Büros, gab eine umfassende Einführung in das österreichische Bildungssystem und beantwortete die Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Die griechischen Gäste hatten im Laufe dieser Woche viel Gelegenheit, sich über Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien im Unterricht zu informieren und auszutauschen sowie bei Schulbesuchen an vier verschiedenen Schulen digitale Lehr- und Lernmethoden in der Praxis zu erleben (HLW 10, HTL Donaustadt, VIS – Vienna International School, HLW 19).

Die Gäste aus Patras und Nafpaktos bedankten sich sehr für das ansprechende Programm und die herzliche Betreuung. Das IBS und IWQ freuen sich auf weitere Kooperationsprojekte mit der griechischen Partnergruppe.

Weitere Information und Links am Blog des ZLI

Kontakt: Martin Sankofi, martin.sankofi(at)phwien.ac.at
 

<< Zurück zur Startseite

 

                                   esf logo                logo information package        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok