Video Lehramt Primarstufe

Zukunft gestalten – Lehramt Primarstufe

Hier geht´s zum Video ...

Erweiterungsstudium

Vom BACHELOR zum MASTER

Erweiterungsstudium und Masterstudium

HSG Freizeitpädagogik

Hochschullehrgang für Freizeitpädagogik

... weitere Informationen

BAC Elementarbildung

Bachelorstudium Elementarbildung:

Inklusion und Leadership

HLG ErzieherInnen

Hochschullehrgang Erzieherinnen und Erzieher für die Lernhilfe

... weitere Informationen

BAC Primarstufe

Einstieg in das Bachelorstudium Primarstufe

Voranmeldung zum Wintersemester 2018

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

PH Wien vernetzt auf der Buch Wien 2017

Die Zentren des Instituts für übergreifende Bildungsschwerpunkte (IBS) DiZeTIK (Fachdidaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz) und ZLI (Zentrum für Lerntechnologie und Innovation) sowie das Future Learning Lab präsentierten vom 08. bis 12. November 2017 auf der größten österreichischen Buchmesse PH-Angebote in Zusammenarbeit mit dem Institut für Primar- und Elementarbildung (IEP) rund um das Lesen und die digitale Medienbildung.

Über den Partnerverein des Future Learning Lab Wien und dessen Vereinsobmann Patrick Zöhrer, der gleichzeitig  als Messeleiter der Buch Wien fungiert, war das Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte der PH Wien mit einem Stand und verschiedenen zusätzlichen Angeboten vertreten.

Himpsl-Gutermann und Aspalter bei der Buch Wien
Klaus Himpsl-Gutermann und Christian Aspalter auf der Buch Wien

Das Fachdidaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz (DiZeTIK) präsentierte neben dem eigenen Fortbildungsangebot und Infos zu aktuellen Projekten vor allem den Österreichischen Rahmenleseplan (ÖRLP, http://www.leseplan.at), der unter maßgeblicher Mitarbeit der PH Wien in einer österreichweiten Gruppe von Expertinnen und Experten erarbeitet wurde und Ziele und Wege einer adäquaten Leseförderung sämtlicher Altersgruppen aufzeigt. Mit dem Forscher-Workshop „Wie können Handy und Bücher gute Freunde werden?“ zeigten Christian Aspalter und Doris Kurtagic-Heindl (IEP) einer Schulklasse, wie Bücherlesen und die Verwendung des Handys im Leseunterricht eine gewinnbringende Symbiose eingehen können.

Grünberger und Himpsl-Gutermann präsentieren eine Neuerscheinung
Nina Grünberger und Klaus Himpsl-Gutermann präsentieren die Neuerscheinung „Schule neu denken und medial gestalten“

Das Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) präsentierte neben dem Future Learning Lab, das im Oktober als innovativer Lernraum seinen Betrieb aufgenommen hat, eine aktuelle Publikation, die druckfrisch zur Buch Wien auf den Markt gekommen ist und im Literaturcafé der Buch Wien vorgestellt wurde. Nina Grünberger und Klaus Himpsl-Gutermann vom ZLI gaben einen Einblick in die Publikation „Schule neu denken und medial gestalten“, die sowohl als gedrucktes Buch als auch online als frei zugängliches eBook zur Verfügung steht (http://www.gestalte.schule).

Weiterführende Informationen:

Kontakt:
Klaus Himpsl-Gutermann, klaus.himpsl-gutermann(at)phwien.ac.at
Christian Aspalter, christian.aspalter(at)phwien.ac.at


<< Zurück zur Startseite

 

                                   esf logo                logo information package        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok