Fortbildungsangebot SoSe18

Fortbildungsangebot Sommersemester 2018

Anmeldefrist: 1. – 30.11.2017

Informationen zum Studienbeginn

Die neuen Studienguides sind online!

Allgemein bildende Pflichtschulen

Berufsbildende Schulen

OPEN-MIC-SESSIONS 2017/18

Fortbildungsveranstaltung
Open-Mic-Sessions 2017/18

... entdecke dein Talent!

Veranstaltungsreihe Positionen

Veranstaltungsreihe "Positionen"

... weitere Informationen

Erasmus+ Day

Erasmus+ Day

16. November 2017

Anmeldung: 1017BLI532

Hospitationen Praxisvolksschule

Hospitation für Studieninteressierte
an der Praxisvolksschule

Anmeldung zum Wunschtermin:

Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unter praxisvolksschule@phwien.ac.at

... weitere Informationen

Bildungsstandards

Bildungsstandardsteam Wien

Inskription für interne Testleiter und Testleiterinnen JETZT

Kontakt und Information: bildungsstandards(at)phwien.ac.at

Die TDI’16 – 5 Jahre Tage der Diversität und Inklusion an der PH Wien

Am 22. und 23.11.2016 fanden an der PH Wien zum fünften Mal die Tage der Diversität und Inklusion statt. Sie wurden von Rektorin Mag. Ruth Petz und Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger eröffnet.

Die Veranstaltung fand in Kooperation des Büros für Inklusive Bildung (BIB) mit der Kompetenzstelle Mehrsprachigkeit und Migration (Ko.M.M.), dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen und dem Zentrum für Politische Bildung (ZPB) statt. Zu Beginn gab Stadträtin Frauenberger ein klares politisches Statement ab, dass es einer Änderung des bestehenden Schulsystems bedarf, um das Ziel der Inklusion aller Kinder und Jugendlichen an Wiens Schulen zu erreichen. Sie bekräftigte auch, dass sie in ihrer Position eine Entwicklung in diese Richtung tatkräftig unterstützen wird.

Am ersten Tag hielt Univ. Prof. Dr. Georg Feuser – langjähriger Inhaber des Lehrstuhls für Behindertenpädagogik an der Universität Bremen und nun emeritierter Professor der Universität Zürich / Institut für Erziehungswissenschaft – die Keynote mit dem Titel „Diversität und Inklusion. Keine/r ist wie die/der andere und zur Gesellschaft gehören alle.“

Die Keynote am 2. Tag wurde von Univ. Prof. Dr. Karl Garnitsching – Vorsitzender der Österreichischen Janusz-Korczak-Gesellschaft und langjährig Lehrender an der Universität Wien / Institut für Erziehungswissenschaft – bestritten. Unter dem Titel „Wie berücksichtigt man Individualität als Bedingung für Inklusion" stellte er Gelingensfaktoren für inklusive Bildung dar.

Beide Vorträge wurden in das Foyer der PH Wien übertragen.

Im Anschluss an die Referate gab es die Gelegenheit, mit den beiden Dozenten zu diskutieren.

      

Am Mittwoch sorgten Vera Rosner und Lau Lukkarila vom Team MAD (MixedAbled Dance & Performance) mit einer Tanzimprovisation für Staunen.

      

An der Veranstaltung nahmen an den beiden Tagen rund 400 Besucherinnen und Besucher teil. Es erwartete sie wieder eine bunte Auswahl an Marktständen und Workshops zu den diversen Thematiken.

      

      

Den kulinarischen Schlusspunkt an beiden Tagen setzte das Catering „Schmatz….matz“ – ein Schulprojekt des „Jobfit“-Berufsvorbereitungslehrganges am Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Holzhausergasse im 2. Bezirk – mit einem fulminanten Buffet.

      

Kontakt:
Mag. Rainer Grubich (PH Wien/BIB), rainer.grubich(at)phwien.ac.at
 


                                   esf logo                        

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien